Aktuelles > aktuelles_ausgabe

Herzlicher Empfang für 250 Blutspender/Innen

Es ist schon eine Erfolgsstory, seit 45 Jahren finden nun Blutspenden in Asbach statt. Als 1963 alles begann, konnte man sich nicht sicher sein, dass eine solche Hilfsbereitschaft sich über die Jahre so positiv entwickeln würde. In dieser Zeit haben Bürgerinnen und Bürger aus den Gemeinden rund um Asbach und Buchholz ihr Blut gespendet, um in Not geratenen Menschen damit zu helfen und oft auch Leben damit zu retten. Dafür gebührt ihnen großer Dank - betonte Bernd Grendel, der 1. Vorsitzende des DRK - Ortsverein Asbach e.V. Wir freuen uns schon heute darauf, bei einem der nächsten Blutspendetermine die 30.000 te Spenderin oder Spender zu begrüßen und auszuzeichnen. Diese Zahl an Spendern der letzten 45Jahre darf aber nicht davon abhalten, dass sich immer noch mehr unserer Mitmenschen bereit erklären auch selbst zur Blutspende zu kommen.

Die Erfolgsstory muss weiter gehen, der Bedarf steigt stetig und vielleicht sind wir eines Tages froh, für uns selbst rettendes Blut zu erhalten. Helmut Reith, Bürgermeister von Asbach war gekommen, um an diesem Tag einen besonderen Dank allen Spenderinnen und Spendern für ihre Hilfsbereitschaft auszusprechen. Er bedankte sich auch bei Bernd Grendel, stellvertretend für alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des DRK - Ortsverein, für die Organisation und die Betreuung sowie der guten Verpflegung bei den Blutspenden und überreichte als Anerkennung einen Blumenstrauß und einen Scheck.

Zurück